FOOD & RECIPES Hauptgerichte

Linsensuppe Deluxe

Vegane Linsensuppe Deluxe

Ich glaube in Linsensuppen und Linseneintöpfen sind Glückshormone drin, in konzentrierter Form. Ich freue mich schon bei der Zubereitung wie ein Schneekönig und kann es nicht erwarten mir selbst eine Megaportion zu servieren, mit Nachschlag.

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 2 Chilischoten
  • Sesamöl zum Anbraten
  • 450g rote Linsen
  • 2,7l Wasser
  • 80g getrocknete Tomaten
  • 30g Mandelmus
  • 30g Erdnussmus
  • 4 EL Oregano
  • 1 Bäumchen/Töpfchen Basilikum
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 4 EL Sesamöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 EL Salz
  • Pfeffer
  • Tabasco

Linsensuppe Deluxe Vegan

Vegane Linsensuppe Deluxe

Vegane Linsensuppe Deluxe

Zubereitung

Viele Portionen, auch für mehrere Tage. Glaubt mir, am letzten Tag schmeckt die Suppe am Besten.

  1. Zwiebel würfeln, Knoblauchzehen auspressen, Karotten reiben, Chilischoten kleinhacken und alles mit etwas Sesamöl im großen Topf anbraten. Danach die Linsen hinzufügen und 2,7l Wasser hinzugießen.
  2. Die Linsen nach Zubereitungsempfehlung auf der Packung kochen und weich werden lassen – meistens sind es nur ein paar Minuten.
  3. Währenddessen die getrocknete Tomaten, das Mandelmus, das Erdnussmus, Oregano, Basilikum, die gehackten Haselnüssen, Agavendicksaft, Sesamöl, Zitronensaft und Salz in ein Gefäß geben und mit einem Stabmixer kurz zu einer Würzpaste mixen. Die Paste muss nicht komplett zu einem Mus verarbeitet werden. Meistens bleiben noch kleinere Stücke der Tomaten erhalten, auch die gehackten Nüssen bleiben meistens in ihrer Form. Das ist gut so, denn so erhält die Suppe mehr „Biss“.
  4. Die Würzpaste in den Topf mit den Linsen geben und alles noch einmal aufkochen lassen.
  5. Mit reichlich Pfeffer und einem Schuss Tabasco würzen.
  6. Fertig 🙂

Guten Appetit Linsensuppen-Lover!
Kinga

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Torsten Fleischer
    9. Oktober 2016 at 19:00

    Hi Kinga. Das liest sich super lecker – gerade bei diesen kalten Temperaturen. Simone und ich werden Dein Rezept die Tage nachkochen. Danke für Deine Inspiration!
    LG Torsten

    • Reply
      veganfoodstories
      9. Oktober 2016 at 19:07

      Das freut mich! Viel Spaß beim Nachkochen 🙂

    Leave a Reply