FOOD & RECIPES Hauptgerichte

Pad Thai

Pad Thai

Das Pad Thai (oder Phat Thai) ist ein traditionelles Nudelgericht aus der thailändischen Küche. Mein Rezept ist wahrscheinlich nicht so ganz traditionell. Der lockere Ansatz, der hier verfolgt wurde war: „Was kann da noch rein?“ 🙂

Am besten bereitet man das Gericht in der folgenden Reihenfolge zu:

  1. anrühren: Kokos-Curry-Erdnuss-Sauce
  2. schnibbeln: rohes Gemüse und Kräuter
  3. braten: Topping aus Sojasprossen und Erdnüssen
  4. kochen: Reisbandnudeln

ZUTATEN

Pad Thai1. Kokos-Curry-Erdnuss-Sauce

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1-2 EL Currypaste (je nach Schärfe-Fetisch)
  • 2 EL Erdnussmus
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl

2. rohes Gemüse und Kräuter

  • 1/3 Chinakohl
  • 30g Rucola
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Koriander (oder ein halbes Kaufland-Koriander-Pflanzentöpchfen)
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 Limette
  • 1 EL Sesamöl

3. Topping aus Sojasprossen und Erdnüssen

  • 100g Sojasprossen
  • 100g Erdnüsse
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce

4. Reisbandnudeln

  • 150g Reisbandnudeln (Gewicht bezieht sich auf Trockenprodukt)
Pad Thai

Pad Thai

Pad Thai

Pad Thai

Pad Thai Vegan

ZUBEREITUNG – in der logischen Reihenfolge 🙂

1. anrühren: Kokos-Curry-Erdnuss-Sauce

Die Kokosmilch in einem Topf erwärmen. In der Zwischenzeit die Sojasauce, Agavendicksaft, Erdnussmus, Sesamöl und die Currypaste in einem Glas vermischen bis eine homogene Würzpaste entsteht. Die Paste dann in die Kokosmilch geben, gut verrühren und kurz aufkochen lassen. Sauce ist fertig und kann zur Seite gestellt werden.

2. schnibbeln: rohes Gemüse und Kräuter

Chinakohl, Rucola Frühlingszwiebeln, Koriander und Chilischoten kleinschneiden und in eine große Schüssel geben. Daraufhin die Möhren in feine Streifen schneiden (oder einen Spiralschneider benutzen) und ebenfalls zu dem restlichen Gemüse geben. Jetzt nehmen wir ein Glas und geben den geriebenen Ingwer, die ausgedrückten Knoblauchzehen, den Saft einer Limette und ein Esslöffel Sesamöl hinein. Wir verrühren das Ganze und verteilen es über das Gemüse. Gut umrühren. Fertig. Zur Seite stellen.

3. braten: Topping aus Sojasprossen und Erdnüssen

Sesamöl in der Pfanne heiß werden lassen, die Erdnüsse hinzugeben, kurz anbraten. Nach paar Minuten, die Sojasprossen hinzufügen. Alles zusammen noch einmal anbraten und kurz vorm Schluss Sojasauce hinzugeben, kurz umrühren und vom Feuer nehmen. Fertig.

4. kochen: Reisbandnudeln

Reisbandnudeln laut Anweisung kochen (meist 3-4 Minuten) und mit kaltem Wasser abschrecken. Fertig.

Die Zubereitung ist tutti completti, jetzt nur noch schön auf dem Teller anrichten, das Sößchen in einer separaten Schale servieren und GUTEN APPETIT.

Tschuuuu,
Kinga
(unten seht ihr noch ein paar Bilder, ich konnte mich nicht entscheiden 🙂 )

Pad Thai

Pad Thai

 

Pad Thai

Pad Thai

 

Pad Thai

Pad Thai

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply