Desserts FOOD & RECIPES

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Für alle mit Glutenunverträglichkeiten gibt es hier lecker Cookies mit Kichererbsenmehl. Sie sind super fudgy, chewy – direkt aus dem Ofen noch besser! Natürlich auch kalt durchaus genießbar.

ZUTATEN

  • 280g Kichererbsenmehl
  • 300g Erdnussmus
  • zwei große reife Bananen
  • 2 Vanilleschoten
  • 260g Kokosblütenzucker
  • 100g Schokotröpfchen
  • 1 TL Zimt
Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies Vegan

ZUBEREITUNG

Backofen auf 180º vorheizen.

Das Kichererbsenmehl mit dem Kokosblütenzucker in einer großen Schüssel vermengen. Danach Erdnussmus und die zerquetschten Bananen hinzugeben und alles mit einem Handmixer verrühren. Zum Schluss das Mark der Vanilleschoten, die Schokotröpfchen und Zimt hinzufügen und alles ordentlich vermixen. Die Cookies-Masse ist fertig. Jetzt einfach kleine Teigkugeln aus der Masse rollen und daraus kleine Fladen bilden und auf das Backblech legen (Backpapier nicht vergessen). In den Ofen schieben und 15min lang backen. Abkühlen lassen oder heiß essen 🙂

P.S. Kokosblütenzucker könnte ich löffeln. Schmeckt wie Ovomaltine.

Bye,
Kinga

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Vanilla Shake – Vegan Food Stories
    27. Juni 2016 at 11:11

    […] Pass perfekt zu den Peanut Butter Cookies. […]

  • Leave a Reply